Point Merge am Flughafen Wien (VIE)

Für den Flughafen Wien-Schwechat (Vienna International Airport) sind derzeit noch keine Diskussionen über die Einführung des Point Merge-Verfahrens bekannt. Jedoch wird mit dem Continuous Descent Approach bereits seit einigen Jahren ausgiebig getestet.

Am Flughafen Wien können aufgrund der topographischen Gegebenheiten problemlos Gleitwinkel größer 3 Grad  geflogen werden. Im Jahr 2010 fanden 35,2 % aller Landungen in der Nacht im stufenlosen Anflugverfahren CDA statt; 33,4 % der Landungen erfolgten als  Level Flights mit Geschwindigkeitsreduktion und dadurch geringeren Geräuschemissionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.