Point Merge am Flughafen Berlin Brandenburg International (BER)

Da der Flughafen Berlin Brandenburg International (BER) erst 2012 in Betrieb geht sollte er prädestiniert für den Einsatz eines innovativen Verfahrens, wie es das Point Merge ist, sein. Weit gefehlt, trotzdem der Flughafen infolge politischer Interessen inmitten eines bevölkerungsdichten Gebiets gebaut wurde, haben lärmreduzierende Anflugverfahren bisher keine Beachtung gefunden.

Mit Unterstützung des Umweltbundesamtes hat die Bürgerinitiative Fluglärmfreie Havelseen im Südwestens Berlins als Erste die Forderung nach Überprüfung des Einsatzes des Point Merge-Verfahrens gestellt.

Als Hauptargument gegen einen Probebetrieb wird zumeist die durch die derzeit noch zwei vorhandenen Flughäfen (Tegel und Schönefeld) vorhandene Komplexität ins Felde geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.